Trans - Tibet - Reise

Auf dieser Jeep - Safari besuchen Sie insgesamt drei Provinzen der VR China: Sichuan, Qinghai und die Autonome Region Tibet die zum alten Kulturraum (Kham, Amdo, Ü, Tsang) der Tibeter gehörten. Abseits der großen Touristenströme auf Nebenstrecken bewegen Sie sich durch Ost- und Zentraltibet. Zu den Höhepunkten der Reise gehören neben den kulturellen Höhepunkten wie dem Potala, dem Sommerpalast und dem Jokhang Tempel in Lhasa sicherlich auch die Aufenthalte in den Kinderdörfern des Tadra – Projektes, wo Sie hautnah mit den Kindern Erfahrungen austauschen können. Die Besuche der Kinderdörfer hängen von der jeweiligen politischen Lage ab.

Tadra Kinderdorf

Nomadencamp

Gelber Fluss

Koko Nor

Nam Tso Chukmo

Tag 1Ankunft Chengdu

Im Laufe des Tages Ankunft in Chengdu der Hauptstadt der Provinz Sichuan - Heimat der Pandabären. Empfang am Flughafen und Transfer zu einem Mittelklassehotel. Organisation der weiteren Reise (Geldumtausch, Permits etc.) Rest des Tages zur freien Verfügung.

Tag 2Chengdu – Wolong (2100m)

Auf der ersten Etappe unserer Expedition geht es aus der Millionenstadt Chengdu zum Wolong -Panda - Reserve, der weltberühmten Panda – Aufzucht – Station in den Bergen von Sichuan sofern diese nach einem Erdbeben wieder in Betrieb genommen worden ist. Nachmittags Besuch der Station. Hier können Sie sich über die Aufzucht der Pandas informieren und sich unter Umständen auch mit Ihnen fotografieren lassen. Eventuell ist eine Weiterfahrt bis nach Danba notwendig. Sollte eine Anfahrt über Wolong nicht möglich oder sinnvoll sein, werden Sie über Kangding fahren.

Tag 3Wolong – Dawu (Daofu, 2900m)

Nach dem Frühstück beginnt die lange, anstrengende aber auch atemberaubende Fahrt nach Daofu (Dawu). Nach dem Überfahren des Balang La erreichen wir nach circa 8 Stunden Daofu und übernachten im Gästehaus des dortigen Waisendorf –Projektes des Tadra – Projektes e.V. Lüdenscheid oder alternativ in einem Hotel. Schon die Herzlichkeit des Empfangs wird Sie überwältigen. Das Abendessen werden Sie gemeinsam mit den Kindern des Unna – Hauses einnehmen und diese später auch zu Bett bringen. (Ü, AE)

Tag 4Tadra – Projekt Daofu (2900m)

Heute haben Sie Gelegenheit, den Alltag im Projekt kennen zu lernen. Nach dem Frühstück können Sie die Kinder in der Schule, in den Pausen etc. begleiten. Mittagessen und Abendessen werden mit den Kindern eingenommen. Im Laufe des Tages haben Sie Gelegenheit, bei einem längeren Spaziergang Daofu kennen zu lernen. (Ü, FS, ME, AE))

Tag 5Daofu – Sertar

Heute führt Sie eine landschaftlich großartige Strecke auf Nebenstrecken über mehrere Pässe nach Sertar. Ein großer Teil der Fahrt findet auf Staubstraßen statt. Abenteuer pur.

Tag 6Sertar – Maqen (Qinghai), 3900m

Nach dem frühen Frühstück geht es weiter Richtung Maqen dem Sitz des zweiten Kinderdorfes des Tadra – Projektes e.V. Lüdenscheid. Auf der Fahrt überqueren Sie neben einer Vielzahl von Pässen auch die Provinzgrenze zur Provinz Qinghai. Die Fahrt geht durch das Gebiet der Golok, einem ehemals recht räuberischen Stamm der Tibeter. In der Nähe von Darlag überqueren Sie zum ersten Mal den Gelben Fluss (Huang He).

Tag 7Im Kinderdorf von Maqen (3900m)

Heute haben Sie Zeit, den Tagesablauf im Waisendorf zu beobachten. Außerdem können Sie den Tag zum Ausruhen oder zur weiteren Akklimatisation nutzen.(Ü,FS,ME,AE)

Tag 8Maqen – Heimahe (Koko Nor , 4456m)

Frühmorgens Weiterfahrt nach Heimahe (Tanakma) am Koko Nor (Qinghai Hu) dem größten See des tibetischen Plateaus. Großartig ist in der Nähe des Sees der Blick auf die weitläufigen gelben Rapsfelder. Zum Sonnenuntergang ist eine Fahrt auf dem See fakultativ möglich.

Tag 9Heimahe- Golmud ( Germu, Kermo,2800m)

Fast 500km Fahrstrecke liegen heute vor Ihnen. Da der Highway 109 aber gut ausgebaut ist, sollte diese Etappe nicht zu anstrengend werden. Die Straße führt durch das Tsaidam Becken , einer Sumpfwüste. Südlich der Strecke strahlen bei gutem Wetter die Schneeberge des Kunlun Shan am Horizont.

Tag 10Golmud – Toma ( 4600m)

Heute und die nächsten Tage nähern wir uns Lhasa auf dem Tibet - Qinghai Highway (109). Sie durchqueren das Kunlun - Gebirge, überqueren bei Tuotuohe die Erste Brücke über den Jangtse. Weiter geht es über Toma, den Tangula Pass (5220m) nach Amdo. 80km vor Amdo überqueren wir die Grenze zur Autonomen Region Tibet. Während der Fahrt können Sie des öfteren die Trasse der Qinghai – Tibet Bahn sehen.

Tage 11 und 12Toma (4600m) - Amdo – Nakchu (4509m) – Nam Tso Chukmo (4627m)

Auch heute geht die Fahrt durch eine phantastische Landschaft. Über Nakchu fahren sie zum heiligen Salzsee Nam Tso Chukmo, wo Sie in einem Zeltdorf auf Feldbetten übernachten werde. Überwältigen wird Sie der spektakuläre Sonnenuntergang vor dem Hintergrund der Nyenchen Thangla Kette.

Tag 13Nam Tso Chukmo – Kloster Renting –Lhasa (3680m)

Früh morgens geht es weiter. Mit einem Abstecher zum herrlich gelegenen Kloster Renting nähern wir uns heute der Zivilisation. Am Nachmittag werden Sie in Lhasa eintreffen und im Yak Hotel einchecken und die Annehmlichkeiten der Zivilisation genießen. Das Abendessen werden Sie gemeinsam im von Niederländern geführten Dunya Restaurant einnehmen. (AE,Ü,FS)

Tage 14 bis 19Lhasa (3680m)

Heute werden Sie, je nach Verfügbarkeit, die UNESCO – Weltkulturerbenstätten Lhasas erkunden: den Potala (Winterpalast des Dalai Lamas), den Norbu Lhingka (Sommerpalast), die Klöster Drepung, Sera und den Jokhang. Außerdem werden Sie genügend Zeit haben , um auf dem Barkhor, einem Freimarkt, einzukaufen.(Ü,FS)

Tag 20Flug Lhasa – Chengdu

Der Tag der Abreise ist gekommen. In einer circa 90min- Fahrt werden Sie zu Ihrem Flug zum Flughafen von Lhasa in Gonggar gebracht. Heir endet ihre gebuchte Reise.

Unsere Leistungen

  • Übernachtungen wenn angegeben in 3 Sterne - Unterkünften sofern vorhanden(Ü)
  • Verpflegung wie angegeben (FS -Frühstück, ME Mittagessen, AE-Abendessen)
  • Flüge (Economy class inkl. 20kg Freigepäck) und Flughafengebühren
  • Sämtliche Transfers in geeigneten Fahrzeugen
  • Eintrittsgelder in die angegebenen Objekte (Nam Tso Chukmo)
  • In Tibet örtliche tibetische englischsprachige Reiseleitung (notwendig)
  • In Chengdu deutsch-/englischsprachige Reiseleitung
  • Genehmigung für Tibet (PSB)
  • Unterbringung in 2 – Bett – Zimmern (Lhasa)
  • Einzelzimmer Unterbringung gegen Aufpreis
  • bei 2 Reisenden in einem Landcruiser 3500€
  • bei 3 Reisenden in einem Landcruiser 3350€
  • bei 4 Reisenden in einem Landcruiser 3200€

Nicht im Preis enthalten

  • Internationale Flüge nach Chengdu (Preise ab Europa ab circa 600 €, Stand 01/2017)
  • China – Visum (circa 60 €, Stand 01/2017)
  • Eintrittsgelder
  • Unterkünfte bis Lhasa
  • Verpflegung wenn nicht anders angegeben
  • Trinkgelder
  • Kameragebühren
  • Dinge des persönlichen Bedarfs
  • Reiserücktrittsversicherung
  • Alle Sonderkosten, die hervorgerufen werden durch unvorhersehbare Ereignisse (Naturkatastrophen, Politik, Arbeitskämpfe etc.)
ab 3200€ pro Person

Trans - Tibet - Reise

Jeep - Safari von Chengdu über den Koko Nor nach Lhasa.

ab 3200€

Mystisches Bhutan

Entdecken Sie die Höhepunkte Bhutans

ab 3600€