Dolpo - Trekking mit Shey Gompa

Auf diesem sehr anspruchsvollem Trek geht es in eines der abgelegensten Gebiete Nepals. Die Dolpo – Region ist die Heimat tibetischer Menschen seit dem 10ten Jahrhundert als das Gebiet noch Teil des Ngari – Gebietes in Westtibet war. Noch heute leben die Menschen ein genügsames, traditionelles Leben auf der Grundlage von Ackerbau und Viehzucht.

Mt. Everest

Kathmandu

Sadhus

Landepiste

Trekker

Träger

Khampa

Gebirgslandschaft

Tag 1Ankunft Kathmandu (1300m)

Im Laufe des Tages Ankunft in Kathmandu der Hauptstadt Nepals. Schon der Anflug auf den Internationalen Flughafen von Kathmandu ist ein unvergessliches Erlebnis. Empfang am Flughafen und Transfer zu einem Mittelklassehotel. Rest des Tages zur freien Verfügung. (Ü)

Tag 2Kathmandu (1300m)

Halbtägiges Sightseeing in Kathmandu. Sie besuchen historische und kulturelle Sehenswürdigkeiten dieser alten Stadt. Dazu gehören der Durbar Square, Pashupatinath, Swayambhutnath und die Boudhanat Stupa. (Ü )

Tag 3Flug Kathmandu – Nepalgunj (600m, 1 Stunde)

Am frühen Morgen starten Sie nach dem Frühstück zu Ihrem Flug nach Nepalgunj , eine der größten Städte im westlichen Nepal (Terai). Bitte beachten Sie, dass es sich hier um ein Malaria – Gebiet handelt und treffen Sie Vorsorge. (Ü,VP)

Tag 4Flug Nepalgunj – Jumla und Trek nach Gothi Chaour (2780m, 7 Stunden)

Nach einem kurzen Flug nach Jumla geht es auf die erste lange Tagesetappe. Zuerst durch fruchtbares Ackerland mit Reisterrassen, vorbei an zahlreichen Bewässerungskanälen und Gebetsmühle, später in größerer Höhe in mehr bewaldetes Gelände, das von Walnuss- und Ahornbäumen geprägt wird. (Camp, VP)

Tag 5Trek Gothi Chaour – Napakona (3000m, 7 Stunden)

Auch heute liegt wieder ein langer Tag vor Ihnen. Zu Beginn wieder durch das typische Waldgelände geprägt von Walnuss- und Ahornbäumen gelangen Sie später in eine alpine Mattenlandschaft. In der Saison sind diese Wiesen übersät von abertausenden von Wildblumen, was ein unvergessliches Schauspiel darstellt. (Camp, VP)

Tag 6Trek Napakona - Chourikot (3100m, 7 Stunden)

Ein langer Tag liegt vor Ihnen. Auf der 7-stündigen Wanderung gewinnen Sie aber nur 100 Höhenmeter. (Camp, VP)

Tag 7Trek Chourikot – Gai Kau (2610m, 5 Stunden)

Heute geht es bergab. In einigen Weilern können Sie die Khampas beobachten, Abkömmlinge von westtibetische Vorfahren, die hier hinduistische Bräuche übernommen haben, um sich anzupassen. (Camp, VP)

Tag 8Trek – Gai Kau – Toijem (2910m, 4 Stunden)

Heute geht es in angenehmen 4 Stunden bis nach Toijem. Birken- und Eichenwälder säumen den Weg und sorgen für ein angenehmes Klima. (Camp, VP)

Tag 9Trek Toijem – Kag Marala (4240m, 4 Stunden)

Über den Honig Pass (Mauri Lagna) geht es nach Kag Marala. Spätesten hier werden Sie den Yaks (Grunzochsen) begegnen, die den Transport in dieser Region sichern. (Camp, VP)

Tag 10Trek Kag Marala – Lasa (4150m, 7 Stunden)

Ein langer und anstrengender Tag liegt vor Ihnen. In großer Höhe erreichen Sie heute den Poksumdo National Park, den größten N.P. von Nepal. (Camp, VP)

Tag 11Trek Lasa – Pungmo (3050m, 5 Stunden

Heute geht es am Kagmara - Gletscher entlang über einen 5115m hohen Pass. Danach erfolgt der Abstieg ins Pungmo Khola Tal. Begleitet wird dieser von Ausblicken auf grüne Berghänge und unglaubliche Felsformationen. Weiter unten sehen Sie Birken- und Wacholderwälder die dann später in Pinienwälder übergehen. Zum Ende des Tages erreichen Sie das Bönpo - Dorf Pungmo mit seiner Befestigungsanlage. (Camp, VP)

Tag 12Pungmo – Phoksundo Lake (3600m, 5 Stunden)

Auf dem Weg zum Phoksundo See kommen Sie am 167m hohen Wasserfall vorbei der als Quelle des des Suli Gad Flusses gilt. Von hier haben Sie auch den ersten atemberaubenden Blick auf den schönen Phoksumdo See. Seine Türkisfarbe wirkt unglaublich in dieser bizarren Landschaft. Am Ende des Sees erkennen Sie Ringmo, ein schönes, kleines Dorf mit seinen Mani – Mauern und Tschörten. (Camp, VP)

Tag 13Trek zum Gandala Base Camp (4650m, 6 Stunden)

Ein nicht ungefährlicher Weg folgt dem Seeverlauf nach Norden. Sie erreichen die abgelegene Region Inner – Dolpo, die Heimat des Blauschafes und des Schneeleoparden. (Camp, VP)

Tag 14Trek zur Shey Gompa (4400m) über den Ganda La Pass (5400m)

Der „Höhepunkt“ Ihrer Reise. Vom Gandala Base Camp geht es über den Gandala Pass (5400m) Zur Shey Gompa. Der Anstieg ist sehr anstrengend, da Sie auf nachgebenden Material laufen müssen. Nach der Überwindung des Passe geht es weiter zur Shey Gompa. (Camp, VP)

Tag 15Shey Gompa (4400m )

Ruhe- und Reservetag. Besichtigung der Shey - Gompa und des Tsakhang Bergklosters. Fakultativ können Sie in einer 9-stündigen Kora den Chrystal Mountain umrunden. Dabei müssen Sie aber circa 1000 Höhenmeter und den Drölma La Pass überwinden. (Camp, VP)

Tag 16Trek Shey Gompa – Sela La (5100m, 6 Stunden)

Noch einmal wartet ein hoher Pass auf seine Überwindung: der Sela La Pass. Aber nach dem Ruhetag sollte er nicht zu schwer für Sie sein. Großartige Ausblicke entschädigen Sie für Ihre Anstrengungen. (Camp, VP)

Tag 17Trek Sela La – Nangmu Khola (4000m, 4 Stunden)

Heute geht es steil bergab. Sie werden die „dicke“ Luft genießen. (Camp, VP)

Tag 18Nangmu Khola (4000m)

Ruhe- und Reservetag in Nangmu Khola. (Camp, VP)

Tag 19Trek Nangmu Khola – Beng La Base Camp (4300m, 4 Stunden)

Sie folgen dem Nangmu Khola Richtung Tok –khyu, der höchst gelegenen Ortschaft der Tarap – Region. Übernachtet werden Sie am Fuße des Beng La Passes. (Camp, VP)

Tag 20Trek Beng La B.C. – Jeng La (5100m, 5 Stunden)

Wieder geht es lange bergauf. In dieser großen Höhe sicher anstrengend. Aber jetzt sind Sie höhenangepasst und es sollte Ihnen nicht mehr so schwer fallen. Also, genießen Sie die grandiose Landschaft. (Camp, VP)

Tag 21Trek Jeng La – Tok Khyu (4200m, 6 Stunden)

In circa 6 Stunden erreichen Sie das heutige Tagesziel: Tok – Khyu. Hier können Sie noch einmal das Leben der einheimischen Bevölkerung beobachten. (Camp, VP)

Tag 22Trek Tok Khyu – Dho Tarap (4020m, 7 Stunden)

Das Tarap – Tal ist eine schöne Gegend mit seinen Feldern, seinen vielen buddhistischen und bön Gompas. Wieder erkennen Sie die Khampas an den roten Bändern im Haar. (Camp, VP)

Tag 23Dho – Tarap –Chheur (3510m, 5 Stunden)

Heute beginnt der endgültige Abstieg. Es warten zwei anstrengende und schwierige Tage auf Sie. Sie müssen zahlreiche Flüsse durchqueren, da die Brücken in dieser Region oft zerstört sind. (Camp, VP)

Tag 24Trek Chheur - Tarkot (2500m)

Heute liegt ein ähnlicher Tag wie gestern vor Ihnen. Neben den Flussdurchquerungen müssen Sie zusätzlich einige schwierigen Passagen auf Kliffs überstehen. Trittsicherheit ist ein Muss. (Camp,VP)

Tag 25Trek Tarkot – Juphal (2450m)

Am Abend erreichen Sie Juphal. Das Ende des Treks ist für Sie gekommen. Ordnen Sie Ihre Ausrüstung und überlassen Sie Ihren Trägern was immer Sie entbehren können. Vergessen Sie nicht, ein angemessenes Trinkgeld zu geben. (Camp, VP)

Tag 26Flug Juphal – Nepalgunj – Kathmandu (1300m, 90min)

Frühmorgens Flug nach Nepalgunj und Weiterflug nach Kathmandu. Nach der Ankunft Transfer zum Hotel. Rest des Tages zur freien Verfügung. (Ü, FS)

Tag 27Internationaler Abflug

Nach dem Frühstück erfolgt der Transport zeitgerecht zum internationalen Abflug.Hier endet Ihre gebuchte Reise.

Unsere Leistungen

  • Übernachtungen wie angegeben
  • Sämtliche Transfers in geeigneten Fahrzeugen
  • 1/2 Tag Sightseeing in Kathmandu mit englischsprachigem Guide
  • Eintrittsgelder in die angegebenen Objekte
  • Unterbringung in 2 – Bett – Zimmern
  • Einzelzimmer – Unterbringung gegen Aufpreis (s.o.)
  • Flüge KTM-KEP-Jhupal-KEP-KTM
  • Flug für den Guide
  • Transport Crew etc. und Camping Ausrüstung
  • Flug Crew etc. (KEP-Jhupal-KEP)
  • 22 Tage Camping
  • Versicherung für die Crew
  • Trekking Permit
  • National Park Eintrittsgeld

Nicht im Preis enthalten

  • Internationale Flüge (Preise ab Europa ab circa 750 €, Stand 01/2017)
  • Nepal – Visum (circa 50 €, Stand 01/2017)
  • Trinkgelder
  • Alle Leistungen die im Programm nicht aufgeführt sind
  • Alle nicht voraussehbaren Ereignisse natürlicher und politischer Art
  • Änderungen auch kurzfristig vorbehalten. Nepal ist zurzeit ein politisch sensibles Land.
  • Reiserücktrttsversicherung
  • Kameragebühren
  • Dinge des persönlichen Bedarfs
ab 5000€ pro Person

Trans - Tibet - Reise

Jeep - Safari von Chengdu über den Koko Nor nach Lhasa.

ab 3200€

Mystisches Bhutan

Entdecken Sie die Höhepunkte Bhutans

ab 3600€