Nainital - Corbett - Shimla

Auf dieser Reise besuchen Sie das landschaftliche herausragende Himalaya – Vorland sowie den Corbett National Park, das älteste Tiger - Reservat Indiens.

Tiger Weibchen

Bergsee, Uttaranchal

Sadhu, Rishikesh

Anglikanische Kirche, Shimla

Stone Garden, Chandigarh

Tag 1Ankunft Neu – Delhi und Fahrt nach Nainital

Am Morgen Ankunft in Delhi, der Hauptstadt Indiens. Empfang am Flughafen und Transfer (7h, 320km) nach Nainital. Nainital ist die alte Sommerhauptstadt von Britisch Indien. Der hübsche Bergort liegt am Nordufer eines großen smaragdgrünen Sees. Das Ortsbild wird auch heute noch von zahlreichen Kolonialbauten geprägt. Auf Wanderwegen können Sie die Umgebung erkunden. ( Ü )

Tag 2Nainital – Pangot - Nainital

Nach dem Frühstück machen Sie einen Spaziergang in die nähere Umgebung und fahren später nach Pangot einem kleinem Ort in der Nähe von Nainital. Die Fahrt führt Sie durch die Wälder der Cheena Peak Range, vorbei am Snow Peak mit seinem an klaren Tagen phantastischem Ausblick auf den Himalaya - Hauptkamm und Kilbury. dabei haben Sie die Möglichkeit zahlreiche Vogelarten zu sichten. Dazu gehören z.B. der Lämmergeier, der Himalayan Griffon und viele andere mehr. Daneben haben Sie auch die Chance Leoparden, Civet - Katzen, Sambhar oder Barking Deer zu beobachten. (Ü, FS)

Tag 3Nainital – Corbett National Park

Am Morgen fahren Sie zum Corbett National Park der im Himalaya – Vorland liegt. Nach dem Einchecken in die Lodge und dem Lunch folgt ein erster kurzer Spaziergang in den nahegelegenen Primärwald. Der Corbett National Park, vormals Ramganga National Park, ist der älteste National Park Indiens und wurde schon 1936 gegründet und nach dem legendärem Großwildjäger und späterem Naturschützer Jim Corbett benannt. Mit circa 500 Quadratkilometern gehört er zu den größten Naturschutzgebieten Indiens. (Ü, VP

Tage 4 und 5Corbett National Park

Heute geht es für Sie auf eine ganztägige Jeep – Safari. Dabei besteht unter Umständen die Möglichkeit eines Elefantenritts (Verfügbarkeit vorausgesetzt). (Ü, VP )

Tag 6Corbett National Park - Rishikesh

Nach dem Frühstück geht es auf die 90km lange Weiterfahrt nach Rishikesh. Die Zwillingsstadt von Haridwar liegt am Zusammenfluss von Chandrabhaga und Ganges und gilt als wichtiges Pilgerzentrum. Hier beginnt die Char – Dham – Pilgerroute in den Himalaya. Am Nachmittag können Sie hier die wichtigsten Heiligtümer der Stadt Laxman Jhula, Ram Jhula oder Geeta Bhawan besuchen. (Ü, FS)

Tag 7 Rishikesh - Haridwar - Rishikesh

Nach dem Frühstück geht es nach Haridwar. Haridwar, übersetzt „Das Tor zu Gott“, ist auch eine wichtige Pilgerstadt und lockt mit zahlreichen Tempeln von denen Sie heute einige besichtigen werden. Am Abend nehmen Sie an der „Aarti Ceremony“ zu Ehren des Ganges teil, bevor Sie in  circa einer Stunde zurück in Ihr Hotel in Rishikesh gebracht werden. (Ü,FS)

Tag 8Rishikesh - Shimla

Nach einem frühen Frühstück geht es auf die 200km lange und circa 6 Stunden dauernde Fahrt nach Shimla. Dabei verlassen Sie den indischen Bundesstaat Uttaranchal und kommen nach Uttar Pradesh. Auch Shimla war im Britischen Kolonialreich eine der sogenannten Sommerhauptstädte. Heute ist Shimla eine beliebte Stadt für Touristen. Auf circa 2128m über NN gelegen bietet Shimla in den Sommermonaten ein erholsames Klima für die Hitze geplagten Inder des Tieflandes. Pinien- Eichen- und Rhododendron - Wälder umgeben die quirlige Stadt. (Ü, FS)

Tag 9 Shimla

Nach dem Frühstück steht für Sie der sogenannte „Heritage Walk“ an. Dabei besuchen Sie die bekanntesten Kolonialbauten Shimlas. Dazu gehören die Anglikanische Kirche, die Bibliothek, das Rathaus, der Kali Bari Tempel usw. Natürlich gehört auch die Viceregal Lodge zum Besuchsprogramm. (Ü,FS)

Tag 10Shimla – Kufri – Naldhera –

Nach dem Frühstück geht es auf eine Exkursion nach Kufri und Naldhera. Kufri ist ein bekannter Wintersportort in Indien und in Naldhera befindet sich der älteste Golfplatz Indiens. Am Abend können Sie i Shimla noch einmal die Mall begehen und dabei das geschäftige Treiben indischer Touristen beobachten. (Ü, FS)

Tag 11Shimla – Chandigarh

Nach dem Frühstück beginnt die Weiterfahrt nach Chandigarh. Chandigarh befindet sich in der Nähe der Shivalik Hills, einem Vorgebirge des Himalayas. Es handelt sich bei Chandigarh um eine „geplante Stadt“. Planer war der weltberühmte französische Architekt Le Corbousier. Politisch ist Chandigarh  Hauptstadt zweier Bundesstaaten und auch reichsunmittelbares Territorium. Am Nachmittag besuchen Sie den berühmten Rock Garden, den Sukhna See, das staatliche Museum sowie das Kunstmuseum. (Ü, FS)

Tag 12Chandigarh – Delhi

Für die 260km lange Fahrt nach Delhi benötigen Sie circa 5 Stunden. Delhi , heute eine quirlige aufstrebende Stadt, war für Jahrhunderte die Hauptstadt Indiens. Heute verbinden sich hier indische Tradition mit indischer Modernität. Nach dem Einchecken im gewählten Hotel steht der Nachmittag zur freien Verfügung. (Ü, FS)

Tag 13Delhi

Heute steht für Sie eine ganztägige Besichtigung Delhis auf dem Programm. Zuerst geht es nach Old – Delhi. Sie besuchen Raj Ghat zur Erinnerung an Mahatma Ghandi erstellt, Jama Masjid, die größte Moschee Indiens. In Neu – Delhi besichtigen Sie Qutub Minar, den Rajpath, das India Gate, das Parlament und den Präsidenten – Palast. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Kaufen Sie noch einige Souvenirs für Ihre Lieben zu Hause oder lassen Sie sich einfach noch einmal vom indischen Leben gefangen nehmen. (Ü, FS)

Tag 14Delhi – Heimreise

Nach dem Frühstück werden Sie termingerecht zum Internationalen Flughafen gebracht wo Sie Ihre Heimreise antrete. Hier endet Ihre Reise.

Unsere Leistungen

  • Wie angegeben (FS -Frühstück, AE-Abendessen)
  • Sämtliche Übernachtungen wie angegeben in 3 - 5 Sterne - Unterkünften (Ü)
  • Verpflegung Transfers in geeigneten Fahrzeugen
  • Eintrittsgelder in die angegebenen Objekte
  • In Delhi, Nainital, Shimla und Chandigarh örtliche indische englischsprachige Reiseleitung
  • In den Parks sind Fahrer und Natur- Guide inklusive
  • Unterbringung in 2 – Bett – Zimmern
  • Einzelzimmer – Unterbringung gegen Aufpreis auf Nachfrage

Nicht im Preis enthalten

  • Internationale Flüge (Preise ab Europa ab circa 600 €, Stand 01/2017)
  • Indien – Visum (circa 90 €, Stand 01/2017)
  • Trinkgelder, in Indien üblich
  • Kamera- und/ oder Video – Gebühren
  • Alle Sonderkosten, die hervorgerufen werden durch unvorhersehbare Ereignisse (Naturkatastrophen, Politik, Arbeitskämpfe etc.)
  • Reiserücktrittsversicherung
  • Dinge des persönlichen Bedarfs
ab 2950€ pro Person

Trans - Tibet - Reise

Jeep - Safari von Chengdu über den Koko Nor nach Lhasa.

ab 3200€

Mystisches Bhutan

Entdecken Sie die Höhepunkte Bhutans

ab 3600€